Das Virus hält die Welt in Atem.....
Meine Ausbildung  absolvierte ich im Lebensmittelbereich. Die Kosmetikausbildung folgte Jahre später als Zweitausbildung. Beides sind Branchen mit sowieso schon hohen Hygienestandarts. Ich bin es gewohnt, auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Ich weiss, dass dies der Gesunderhaltung des Körpers dient. Nun befinden wir uns alle in einer neuen, ungewohnten Situation. Somit bin ich sehr dankbar, dass dieses Thema für mich nichts neues ist und nichts beängstigendes. 
Ich werde mein Kosmetikstudio per 1.6 wieder eröffnen. Ich freue mich, Sie bei mir in den neuen Räumlichkeiten, zu begrüssen.

Zu den üblichen Massnahmen, kommen nun neue dazu. Ich bitte Sie, um Verständnis dafür, dass ich diese einhalten werden muss!
-das tragen einer Hygienemaske ist für mich Pflicht
-ich bitte Sie, den Termin pünktlich wahrzunehmen. So kann ich Kontakte beim überschneiden vermeiden
-bei Manicure, Pedicure und beim Enthaaren ist auch für die Kundschaft Maskenpflicht. Diese stelle ich zur Verfügung!
-beim eintreffen dürfen Sie bei mir die Hände waschen und desinfizieren

Das ist schon alles, unserem Treffen steht somit nichts im Weg. Ich freue mich auf Sie!